Spurensuche 6: Naturpark Ilawa (Deutsch Eylau): Wasser, Wald und Wiesen

Bildergebnis für ilawski park krajobrazowyDie Schönheit der Masuren (Ermlandes) lässt sich gut selbst im Kleinformat feststellen. Unschätzbare Fahrdienste liefert hier ein Mofa mit dem man überall hinkommt und überall halten kann. Der Naturpark von Ilawa ist 220.000 Ha groß und hat 75 Seen.

Der Naturpark – eingerichtet 1993 – erstreckt sich im zentralen Teil der Seenplatte und nimmt die Fläche von 25.045 ha ein. Ein wichtiges Landschaftselement des Parks sind Oberflächengewässer, und insbesondere die Seen. Auf dem Gebiet des Parks befinden sich 31 verschiedener Grösse Seen, wovon Jeziorak See der längste in Polen ist.
In den Parkgrenzen wurden einige Naturschutzgebiete gebildet, wo mehrere unikale Fragmente von Wäldern, Vogelbrutstellen, Waldseen und Torfmooren geschützt sind. Besonders nennenswert sind Naturschutzgebiete: der Jasne See – mit klarem, sauberem Wasser, der Czerwica See – gegründet zum Schutz der Koromoranenkolonie – und der Karaś See– wo Brutstellen der Wasser– und Sumpfvögel geschützt werden.

Es wurde festgestellt, dass die Fauna im ganzen Landschaftsschutzgebiet aus 187 Wirbeltierarten, darin 135 Vogelarten (116 stehen unter Schutz) 32 Saugetierarten, 11 Lurcharten (alle stehen unter Schutz) und 5 geschützten Kriechtierarten besteht.

https://www.mazury-zachodnie.pl/de/fotos-aus-der-region/76-park-krajobrazowy-pojezierza-iawskiego.html

 

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*