Ost-/Westpreußen (Spurendetektiv 21): Ordensburg Marienburg (Malbork) und Weichselbrücke Dirschau (Tczew) aus der Zugperspektive

Ost-/Westpreußen (Spurendetektiv 21): Ordensburg Marienburg (Malbork) und Weichselbrücke Dirschau (Tczew)

Bahnfahren ist in Polen SUPER billig. Normalreisende im regulären Verkehr zahlen für 1,5 Stunden Fahrt im Regio sitzend in einem bequemen Regio auf der Strecke von Ilawa / Deutsch Eylau nach Gdansk / Danzig gerade 5,52 Euro. (= 24 Zloty), was die Graphik belegt. 

Ob bei diesem Schnäppchen für alle EU-Senioren noch die in Polen übliche Standardermäßigung v

on 30% gilt – dann wäre es ja 4,25 Euro für eine Strecke von 125 Km ! – möglich ist, wäre zu prüfen.  

In Merkel-Deutschland zahlen Sie im regulären Verkehr schon von Köln nach Düsseldorf für etwa 1/3 dieser Strecke mindestens 17,50 Euro. Zugegeben: mit einem Sonderpreis kommen Sie mit  diesem Betrag manchmal bis nach München. Das sind aber absolute Ausnahmen. So etwas gibt es Polen auch – die 550 Km von Danzig nach Krakau in Polenin schaffen Sie schon mit 11 Euro.

Meine BeobachtUng: Bahnfahren ist in Polen mindestens viermal billiger als in Deutschland. 

Zurück zur Strecke Ilawa (Deutsch Eylau) – Gdansk (Danzig): Unterwegs können sie vom Zug aus zwei Monumente der deutschen Geschichte bestauenen: die Ordensburg Marienburg /Malbork an der Nogat und die Weichselbrücke bei Dirschau /Tczew. Für eine genaue Besichtigung muss man sich natürlich mehr Zeit nehmen. Das werde ich bald nachholen.

Kommentar hinterlassen

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*